DE
FR
EN
IT
RU

FAPROSID PRODUKTE

 

VIERKANTBLÖCKE



Die Firma Faprosid hat die Möglichkeit, ein breites Sortiment an vierkantigen Speisern in kleinen Größen herzustellen, sagen wir von 1.500 kg bis zu 7.000 kg mit einem maximalen Seitenmaß von 700 mm, die für das Walzen bestimmt sind, bis zu größeren Abmessungen. Normalerweise wird ein vierkantiger Speiser für Blöcke bis 25.000 kg mit einem Seitenmaß von 1.500 mm verwendet. Diese Arten sind ausschließlich zum Schmieden bestimmt.

Große Vierkantblöcke kommen immer häufiger zum Einsatz und ersetzen oftmals die traditionellen Vieleckblöcke, da diese den Vorteil einer erhöhten Leistung mit sich bringen. Der Schmiedevorgang wird erleichtert, da man bereits mit einem Vierkantblock beginnt, und es keinen wesentlichen Unterschied in Bezug auf die innere Unversehrtheit gibt.

Die Vierkantblöcke zum Walzen können auch die sogenannte A-Form haben, diese verbessern jedoch nur die Leistung, erleichtern das Walzen und vereinfachen das Stripping, wenn ein passendes Verringerungsverhältnis vorliegt. Ein weiterer wichtiger Punkt, der angesprochen werden muss, ist die Möglichkeit, Platten aus 6/8 Blöcken zu gießen, die eine bessere Qualität der Leistung aufgrund unterschiedlicher Faktoren ermöglichen.

 



 

V-FÖRMIGE VIELECKBLÖCKE



Diese Art von Blöcken umfasst eine große Vielfalt an Formen, ausgehend von 2.000 bis 160.000 kg mit 8 oder 16 Seiten und oftmals sehr ausgeprägter Konizität.

Ihre Charakteristik ist eine runde Speiserhalterung, die fast immer mit dem Kreis übereinstimmt, der in die Figur der Kokille eingeschrieben ist.

Die Höhen variieren stark zwischen den verschiedenen Herstellern. Natürlich bevorzugen die Anwender die kleineren Abmessungen mit qualitativ gleichwertigen Ergebnissen.

Diese Art von Block wird zum Schmieden von Vollkörpern verwendet, bei denen die Spezifikationen besonders restriktiv sind.

 



 

GERADE VIELECKBLÖCKE



Im Allgemeinen haben die Kokillen 24 Seiten und können einen Durchmesser bis zu 2.500 mm und ein Gewicht bis 200.000 kg erreichen. Man kann sagen, dass die Gewichts- und Größenbeschränkungen dieser Blöcke von den Vorgaben der Anlagen und den Transportmitteln bestimmt werden.

Sie werden zur Herstellung von Hohlkörpern verwendet, normalerweise für große Ringe.

Eine Besonderheit dieser Blöcke ist, dass man stets dazu tendiert, sie nicht abkühlen zu lassen, also sie noch heiß zum Anwender zu schicken, um die Kosten der darauffolgenden Erhitzung und insbesondere die Bruchgefahr während des Abkühlens zu vermeiden.

 



 

RUNDBLÖCKE



Diese Art von Block wird normalerweise zur Erstellung von Hohlkörpern wie Ringen oder Flanschen eingesetzt.

Während der letzten Jahre ging der Trend dahin, immer größere Blöcke herzustellen, was Durchmesser und Länge betrifft.

Derzeit ist es im übrigen Europas Standard geworden, Rundblöcke mit einem Durchmesser bis zu 1.500 mm und mit Längen herzustellen, die problemlos bis zu 5.000/ 6.000 mm erreichen können. Das erreichbare Gewicht für einen Rundblock liegt bei 80.000 kg.

Die Kokille, die zur Realisierung dieser Blöcke verwendet wird, ist normalerweise gerade und unten offen, da die Kunden oftmals den Guss von Blöcken mit einem anderen Gewicht wünschen als das bei vollständigem Füllen der Kokille erzielte. Da sie gerade ist, besteht die Möglichkeit, den Speiser im Inneren zu positionieren und die Höhe und demzufolge das Gewicht des Blocks nach Kundenwunsch beliebig zu verringern.

 



 

BRAMMEN



Diese werden sowohl in Walzwerken als auch in Schmiedewerken verwendet, um Bleche oder Platten mit großen Querschnitten und guten mechanischen Eigenschaften zu erhalten. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ein optimales Verringerungsverhältnis erforderlich, deshalb ist es wichtig, dass die anfänglichen Querschnitte für das gewünschte Produkt angemessen sind.

 



 

GUSS-SCHUTZ



Unsere Firma stellt außerdem einen äußerst wichtigen Artikel für all diejenigen her, die die Qualität des gefertigten Stahls verbessern möchten.

Das Schaffen einer nahezu dichten Kammer zwischen dem Pfannenkasten und der Gusssäule ermöglicht mit Hilfe von Argon, das Metall vollständig von der Umgebungsluft zu isolieren, sodass die sonst unausbleibliche Oxidation des Stahls vermieden wird, während der Durchlass zwischen beiden bestehen bleibt. Wir halten diesen Artikel für unverzichtbar für alle Hersteller von Stählen, die von restriktiven Anforderungen gekennzeichnet sind.